Download Akrodynamik: Ganzheitliche Therapie nach dem Brunkow-Konzept by Michael Uebele, Thomas Wolf PDF

By Michael Uebele, Thomas Wolf

ISBN-10: 3642373550

ISBN-13: 9783642373558

Die Brunkowtherapie, jetzt Akrodynamik, ist ein ganzheitliches Bahnungssystem, basierend auf der Grundlage idealmotorischer Bewegungsmuster. Ursprünglich von Roswitha Brunkow als isometrische Stemmführung entwickelt, hat sich die Therapieform stark weiter entwickelt und in ihrer Anwendung verändert.

Lesen Sie hier alles, was once Sie als Physiotherapeut über die moderne Anwendungsform wissen müssen:

  • Prinzipien der Therapie
  • Behandlung im konservativen und postoperativen Bereichen

Akrodynamik ist Bestandteil der schulischen Physiotherapieausbildung, es wird als Wahlpflichtfach an Fachhochschulen angeboten sowie als modularisierte Weiterbildung.

Ein Lehrbuch und Nachschlagewerk für die Ausbildung in der Physiotherapie, dem Studium und in der Praxis.

Show description

Read or Download Akrodynamik: Ganzheitliche Therapie nach dem Brunkow-Konzept PDF

Best german_12 books

Implementierungsmöglichkeiten preistheoretischer Modelle: Dargestellt am Beispiel des Briefdienstes der Post AG

Das Buch behandelt das Thema "Preisregulierung", am Beispiel des Monopolunternehmens submit AG. Zwei Zielsetzungen stehen in der Regulierungspraxis im Vordergrund: Einerseits sollen die Kunden des Unternehmes vor Ausbeutungsmißbrauch und Diskriminierung geschützt werden, andererseits muß sichergestellt sein, daß das Monopolunternehmen, sofern es auch auf wettbewerblich organisierten Märkten tätig ist, keine wettbewerbsverzerrende Quersubventionierung vornimmt.

Behandlung des fortgeschrittenen Prostatakarzinoms

Inhaltsübersicht: Grundlagen und Grenzen der endokrinen Therapie des fortgeschrittenen Prostatakarzinoms. - Wertigkeit der Chemotherapie in der Behandlung des fortgeschrittenen Prostatakarzinoms. - Prospektive Studien von metastasierenden Prostatakarzinomen: 12 Jahre Erfahrung der urologischen Arbeitsgruppe der EORTC.

Ergebnisse und Probleme der Modernen Anorganischen Chemie

Three eindeutig auf Elemente mit einem höheren Atomgewicht als dem des Chlors ausgedehnt werden. Das Periodische process wurde zuerst 1869 von MENDELEJEFF aufge­ stellt; mit geringfügigen Abweichungen - die durch die Entdeckung von neuen Elementen und die Verbesserung der Atomgewichtsbestimmungen hervorgerufen sind-wird die damals vorgeschlagene Tabelle (s.

Extra resources for Akrodynamik: Ganzheitliche Therapie nach dem Brunkow-Konzept

Example text

Rowohlt, Reinbek Zollikofer CPE, Ponce de Leon MS, Lieberman DE, Guy F, Pilbeam D et al (2005) Virtual cranial reconstruction of Sahel anthropustchadensis. “ – Fraktaltheoretische Ansätze in der ADT – 45 Literatur – 50 M. Uebele, T. 1007/978-3-642-37356-5_4, © Springer Berlin Heidelberg 2013 4 40 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Kapitel 4 • ADT im Kontext aktueller Erkenntnisse über das Motor Control-System Bewegung ist Teil eines motorischen Handlungsprozesses, der im Wesentlichen durch unsere Umwelt gesteuert wird.

Dieser Verarbeitungsprozess beeinflusst wiederum unser Verhalten und schafft im Laufe der Jahre ein Verhaltensrepertoire, mit dem wir unserer Umwelt begegnen, und das unsere motorischen Verhaltensweisen prägt (Kandel et al. 1996). Nach Marteniuk (1979) ist Motorik nichts anderes, als das Ergebnis sensorischer Wahrnehmung, deren Interpretation und der daraus folgenden Entscheidungen und Organisation von Bewegungen. Darüber hinaus sind sensorische Informationen für die Bewegungskontrolle, die Funktionsregulation der inneren Organe sowie für die Aufrechterhaltung des inneren Erregungszustands von Bedeutung (Kandel et al.

26 1 2 3 4 5 6 7 Kapitel 3 • Phylogenese und motorische Entwicklung als wesentliche Grundlagen der Akrodynamischen Therapie - zz Voraussetzungen evolutionärer Prozesse Grundvoraussetzungen sind: Das sich entwickelnde Merkmal sollte vererbbar und nicht nur Gegenstand einer phänotypischen Plastizität sein. Die genetische Variante sollte eine tatsächliche Konstruktionsvariante darstellen, hinsichtlich morphologischer und beispielsweise auch physiologischer Veränderungen.  B. verbesserter Stoßdämpfung und Kraftübertragung im Gang) und einer veränderten Fitness führen (Arnold 1983).

Download PDF sample

Rated 4.36 of 5 – based on 37 votes

About admin